BioMechanische Optimierung 2

Schnellentgasung & Gärresteaufbereitung

Jetzt holen wir das Letzte raus aus dem verbleibenden Gärrest, aus der Flüssigphase!

bio-mec2-1

BioMechanische Optimierung 2 © Bio-Tec 2015

Schnellentgasung & Gärresteaufbereitung: „Schneller Brüter“
Bei dem hier beschriebenen patentierten Verfahren handelt es sich um eine Schnellentgasung und energetische Verwertung von Gärresten aus Biogasanlagen.

Nach einer mechanischen Vortrennung des Gärrestes, zum Beispiel durch einen Separator oder durch den Gärprozess selbst, verbleibt eine Flüssigphase ohne Störstoffe mit einem Trockensubstanzanteil von mehr als 2%, welche mindestens 70 % des Gesamtstoffstromes ausmacht.

biogas7

Diese Flüssigphase wird jetzt dem patentrechtlich geschütztem Wasseraufbereitungs-modul „CyTec-System“ zugeführt.

biogas8

Das CyTec System sorgt dafür, dass unter anderem feinste biologische Partikel durch die besonderen physikalischen Scher- und Gravitationskräfte aufgeschlossen werden, um diese noch vorhandenen schnell verfügbaren biologischen Kohlenstoffe in dem anschließenden Gärbehälter / Fraktionierungsturm gemeinsam mit den noch verfügbaren Säuren mit einer Verweildauer zwischen 2 und 48 Stunden weitestgehend biologisch abzubauen.

biogas9

Zudem erreichen wir durch diese Scher- und Gravitationskräfte, welche im Zuge der Flotation auf das Gärsubstrat einwirken, neben dem Aufschluss der biologischen Partikel, auch eine Schnellentgasung des Gärrestes. Dieses hier gewonnene Biogas geht ebenfalls dem „Schnellen Brüter“ zu und wird nun hier kontrolliert dem Biogassystem zugeleitet.

Mit dem Verfahren „Schneller Brüter“ wird die Effizient des bestehenden Biogassystems um min. 5 % bis hin zu 25 % verbessert.

Das gesamte System ist schnell und unkompliziert in das bestehende Biogassystem installiert und bringt zudem weitere positive Möglichkeiten mit sich, unter anderem die Nutzung unterschiedlicher Flüssigfraktionen die dem Gärbehälter / Fraktionierungsturm entnommen werden können, z. B. die Nutzung einer stark entlasteten Flüssigphase zum Regeln des Flüssigkeitsbedarfs bei Trockenfermentationsanlagen oder die separate Entnahmemöglichkeit des Bioschlamms zur weiteren Trocknung.

Das gesamte System „Schneller Brüter“ ist antihaftbeschichtet und kann von der Größe, den Futtermitteln und der Steuerung an die Bedürfnisse des bestehenden Biogassystems angepasst werden.

Als Endprodukt wird dem Endlager nur noch das stark entlastete Flüssigmaterial zugegeben.
Zudem kann für den Wärmebedarf bei vielen Biogasanlagen ein KWK- Bonus generiert werden.

Die Bio-Tec hat das Bestreben sich aus vorhandenen ungenutzten Ressourcen zum Nutzen aller Beteiligten zu refinanzieren und stellt zumeist das nötige anfangs erforderliche Investmentkapital über den Investment- & Abwicklungs- Partner
in einem Betreiber- /Contracting- Modell zur Verfügung.

Gemeinsam mit der

Green Gas Energy GmbH

Green Gas Energy GmbH, mit Sitz in Mannheim,
sind wir auch gerne bereit, auf unsere Kosten ein Komplettsystem
BioMechanische Optimierung 2 © Bio-Tec 2015
inklusive dem System „Schneller Brüter“ gegen Vergütung des hier gewonnen messbaren Biogases und der erzielten Einsparung zu installieren.

Das „CyTec-System“ ist seit Jahren in der Praxis im Bereich der Wasseraufbereitung im Einsatz und bietet zudem eine breite Palette von Einsatzmöglichkeiten in der Vieh- und Landwirtschaft sowie in der Aufbereitung von biologischen Abwässern wie hier Gärresten.

bio-mec2-2

Das „CyTec-System“ kann über die Bio-Tec als Exklusivvermarktungspartner
für die Vieh- und Landwirtschaft sowie für Aufbereitungsverfahren von biologischen Abwässern bezogen werden.

Lassen Sie sich durch einen unserer Mitarbeiter beraten:
Tel. Zentrale: 0231 / 80 43 622
Mail: Info@bio-tec.eu

Bio Technologies
Institut zur Förderung und Optimierung
Erneuerbarer Energien GmbH